Wir verbinden lokale Bevölkerung, zentrale Themen und zeitgenössische Kunst. Herzlich Willkommen.

FE_MALE_STORIES – Aufruf zur Patenschaft!

Gemeinsam mit Frauen_ aus der Umgebung möchten wir in der zweiten Hälfte des Jahres 2022 im Raum Brandenburg/Ludwigsfelde ein neues theatrales Format zum Thema Weiblichkeit im 21. Jahrhundert entwickeln.

Damit das Projekt „FE_MALE_STORIES“ auch wirklich in die Welt gebracht werden kann, suchen wir Pat_innen, welche dieses Pilotprojekt finanziell unterstützen. Insgesamt geht es um 6.500 €, die noch nicht durch Förderungen gedeckt sind und die wir bis zum 1. Mai aufbringen möchten.

Über drei Monate hinweg planen wir kontinuierlich in offenen Werkstätten gemeinsam mit Frauen_ performative und theatral-spielerische Wege zu erforschen, um neue FE_MALE_STORIES zu erzählen und Vernetzung und Begegnung von Frauen_ in ländlicher Region zu stärken. Ziel ist es, Frauen_ aus verschiedenen Lebensrealitäten und Generationen in Dialog zu bringen und so gelebte Diversität und Community-building über den eigenen Horizont hinaus zu fördern. Es ist uns ein Anliegen, uns weg von der oft engen gesellschaftlichen Norm hin zu neuen Definitionen zu bewegen, um dadurch Freiraum für neue Visionen, Utopien sowie Zugang und Inklusion für alle Menschen, die sich als Frauen_ identifizieren zu ermöglichen.

80 % der Finanzierung dieses Projektes sind bereits durch den Fonds Soziokultur abgesichert. Bezüglich der ausstehenden 20 % hoffen wir nun auf Sie, dass sie eine Patenschaft übernehmen, in welcher Höhe sie können und möchten, um das Projekt hier in der Region Brandenburg/Ludwigsfelde möglich zu machen.

Durch die Pandemie und das derzeitige weltpolitische Geschehen, wird uns allen bewusst, wie wichtig es ist solche verbindenden Projekt ins Leben zu bringen!

 

Wenn Sie Pat_in werden wollen, dann überweisen Sie Ihre Spende bitte an:

 

Kontoinhaber: VorOrtung e.V.

IBAN: DE82 4306 0967 1184 6423 00

BIC: GENODEM1GLS

Verwendungszweck: Patenschaft Spende FE-MALE-STORIES

 

Gerne werden wir ihr Logo als Unterstützende des Projekts oder ihren Namen auf unsere Homepage stellen. Außerdem planen wir eine Abschlussveranstaltung zu der wir Sie herzlich einladen werden.

 

Wir sehen in den Biografien der Menschen und in der bewegten Geschichte Brandenburgs enormes Potential für theaterpädagogische Arbeit.
VorOrtung