Gemeinnütziger Verein VorOrtung e.V. – zeitgenössische Kunst und Kultur im Kontext

Der Verein „VorOrtung e.V. – zeitgenössische Kunst und Kultur im Kontext“ realisiert Veranstaltungen, Projekte und Bildungsangebote an der Schnittstelle zwischen Kunst, Alltag und Gesellschaft und schafft Raum zum Erproben neuer Perspektiven. Dabei steht die Bezugnahme auf sozialräumliche Besonderheiten und die Arbeit mit Menschen vor Ort im Zentrum: Die Projekte werden mit ihnen und für sie realisiert.

Der Verein wurde im Herbst 2015 gegründet, Projekte und Veranstaltungen werden über Projektanträge und über ehrenamtliche lokale Unterstützung ermöglicht. Die derzeit neun Mitglieder des Vereins kommen aus den Bereichen Politik, Pädagogik und Kunst.

Eine der zentralen Aufgaben ist die Entwicklung von Theater- und Performanceprojekten in Brandenburg mit nicht-professionellen Darsteller_innen zu politischen und gesellschaftlich relevanten Themen.
Wir sehen in den Biografien der Menschen und in der bewegten Geschichte Brandenburgs enormes Potential für theaterpädagogische Arbeit. Dennoch gibt es – im Gegenteil zum Überangebot an Kunst und Kultur in Berlin – wenig Angebot, Geschichten bleiben unerzählt, passende Probe- und Aufführungsräume ungenützt. Hier setzen wir an und bringen zeitgenössische Theaterformen nach Brandenburg, die die Bewohner_innen als Darsteller_innen ausprobieren und mitgestalten können. So können individuelle und kollektive Identität künstlerisch erweitert werden und in der gemeinsamen Begegnung mit Theater – sei es als Darsteller_innen oder als Publikum – andere Perspektiven auf die gemeinsame Geschichte Brandenburgs entstehen.
Durch kontinuierliche Projekte hoffen wir eine langfristige und fruchtbare Verbindung zwischen lokaler Bevölkerung, zeitgenössischer Kunst und gesellschaftlichen Themen zu schaffen.